deutsch | english ]

Zeugen des Jahrhunderts

interscience film im Auftrag des ZDF
9. April 2014, 23.15 Uhr, ZDF

Gerhard Schröder im Gespräch mit Thomas Bellut.

Am 7. April 2014 feiert Gerhard Schröder seinen 70. Geburtstag. Aus diesem Anlass blickt ZDF-Intendant Thomas Bellut im Gespräch mit dem ehemaligen Kanzler auf dessen bewegte politische Karriere zurück. Mit dem Interview wird die ZDF-Reihe „Zeugen des Jahrhunderts“ wiederbelebt.

Thomas Bellut: „Unsere jüngere Geschichte, vom Ende des Zweiten Weltkriegs über die Wiedervereinigung bis hin zu den Herausforderungen der Gegenwart, bietet genug Anlässe und gute Gründe, den ZDF-Klassiker ‚Zeugen des Jahrhunderts‘ wieder neu aufzulegen.“

Gerhard Schröder, der in seinen jungen Jahren am Zaun des Bonner Kanzleramts rüttelte und rief: „Ich will da rein“, war sieben Jahre Bundeskanzler. Vor fast neun Jahren kehrte er dem Berliner Kanzleramt den Rücken. Bellut war Innenpolitik-Chef des ZDF, als Schröder die erste rot-grüne Bundesregierung bildete.

Im Zeitraum von 1979 bis 2004 hat das ZDF für die Reihe „Zeugen des Jahrhunderts“ mehr als 300 bedeutende Persönlichkeiten aus Politik, Kultur, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und Literatur befragt. Ausführliche Gespräche etwa mit Willy Brandt, Kurt Georg Kiesinger, Golo Mann, Herbert von Karajan, Axel Springer oder Simon Wiesenthal stellen heute einzigartige Zeitdokumente dar.