deutsch | english ]

Close up – Gero von Boehm fragt Veruschka

Eine Produktion von interscience film im Auftrag von ZDFkultur
10. Oktober 2011, 21.45 Uhr, ZDFkultur

Eine Sendung von Gero von Boehm

Sie war das erste deutsche Supermodel mit Weltkarriere, und der Star in Michelangelo Antonionis Kult-Film „Blow Up“: Veruschka. Seit den frühen sechziger Jahren arbeitet sie mit den berühmtesten Fotografen der Welt – fast immer in Schwarz-Weiß. So inszenierte sie sich später auch selbst: Ihre schwarz-weißen „Self Portraits“ zeigen sie als Zebra, Hund und Spinne, aber auch als schwarzen US-Präsidenten (lange vor Obama) und als Obdachlose. Vera Gottliebe Anna Gräfin von Lehndorff stammt aus einer alten ostpreußischen Familie. Ihr Vater wurde von den Nazis hingerichtet – wegen seiner Teilnahme an der Verschwörung gegen Hitler am 20.Juli 1944. Alle Ideologien und schwarz-weißen Weltbilder sind ihr ein Greuel.

Seit Jahrzehnten kämpft sie für Toleranz. Und neben der hellen Welt des Glamours kennt sie auch die dunklen Abgründe der Depression. In dem neuen Format „Close Up“, das Gero von Boehm mit dem Fotografen Jim Rakete entwickelte, spricht sie zum ersten Mal über all diese Aspekte des Themas „Schwarz-Weiß“.